fotografie / presse-archiv

Treffpunkt - Globalisierung
Ein alternativer Stadtrundgang in Lüneburg am 24.06.03


Nr. 3
© Gisela und Joachim Petersen, subkontur

Die Welt erlernen
Treffpunkt: Hauptschule Stadtmitte/Unesco-Projektschule

UNESCO-Schulen sind ein Netzwerk zur interkulturellen Bildung. Sie setzen sich ein für eine Kultur des Friedens: Menschenrechte, Toleranz, Demokratie, interkulturelles Lernen, Umwelt und globale Entwicklung gehören zu ihren Leitlinien.

Die TeilnehmerInnen des Stadtrundganges wurden von Lehrerin Alexandra Wegener in die Schule geführt. Dort hielt sie einen kleinen Vortrag über die Aufgaben der Projektschule und deren praktische Bewältigung. Begegnung und Informationsaustausch mit Menschen anderer Kulturen nehmen an dieser Schule einen gewichtigen Platz ein und werden hier vor allem in Form von Schüleraustausch und Intergration von ausländischen SchülerInnen praktiziert. Ziel dabei ist, dass einheimische und ausländische SchülerInnen den vorurteilsfreien Umgang miteinander erlernen. In diesem Zusammenhang berichtete Frau Wegener u.a. über die Zusammenarbeit mit einer Partnerschule in Afrika. Dort hätten ihre Schüler im Rahmen eines Schüleraustausches eine Wasserleitung gelegt. Aus finanziellen Gründen sei ein Austausch allerdings nur alle 2 Jahre möglich.
Stadtrundgang

subkontur