Präsentation des "Längsten Anti-Atom-Transparents" vor dem AKW Krümmel an der Elbuferstraße am 06.03.2010

Initiert von der Hamburger Regionalgruppe X-tausendmalquer versammelten sich bei strahlendem Wintersonnenwetter vor dem AKW Krümmel etwa 100 AtomkraftgegnerInnen, um dort einen Teil des längsten Anti-Atom-Transparents zu präsentieren und ein deutliches Zeichen zu setzen: "Krümmel bleibt aus!"

Das aus vielen Einzelteilen bestehende Transparent ist ungefährt 1,5 km lang und wächst immer weiter. Gezeigt wurde es erstmals im Oktober vor dem Reichstag in Berlin und kam danach während der "Umzingelung" der Koalitionsverhandlungen zum Einsatz.

Die Präsentation vor dem AKW Krümmel bildete den Auftakt für drei weiter Präsentationen vor den AKW'n Brunsbüttel, Neckarwestheim und Bilblis, welche ebenfalls in März stattfinden werden und den Auftakt bilden sollen für eine Großaktion der Atomkraftgegner am 24. April. An diesem Tage soll eine Menschenkette vom AKW Krümmel über 120 km bis zum AKW Brunsbüttel reichend der Bundesregierung deutlich machen, dass sie am Atomausstieg nicht rütteln darf.

Weitere Informationen gibt es bei ausgestrahlt und bei KETTENreAKTION .

Siehe auch: 10. Oktober 2009: Hunderte von Anti-AKW-Transparenten aus ganz Deutschland flatterten auf der Wiese vor dem Berliner Reichstag

 
D1_7342.jpg
 
D1_7343.jpg
 
D1_7347.jpg
 
D1_7350.jpg
 
D1_7353.jpg
 
D1_7360.jpg
 
D1_7363.jpg
 
D1_7371.jpg
 
D1_7375.jpg
 
D1_7379.jpg
 
D1_7383.jpg
 
D1_7388.jpg
 
D1_7395.jpg
 
D1_7411.jpg
 
D1_7413.jpg
 
D1_7421.jpg
 
D1_7425.jpg
 
D1_7426.jpg
 
D1_7434.jpg
 
D1_7444.jpg
 
D1_7446.jpg
 
D1_7450.jpg
 
D1_7453.jpg
 
D1_7464.jpg
 
D1_7466.jpg
 
D1_7468.jpg
 
D1_7474.jpg
 
D1_7478.jpg
 
D1_7482.jpg
 
D1_7484.jpg

Beachten Sie bitte die Informationen zum Copyright

Ingbert Petersen